German Czech Danish Dutch English Finnish French Hindi Hungarian Portuguese Russian Spanish Turkish
 
ID: 56 Arrowzu verschenken gegen Rückbau: 2-geschossiges Fachwerkhaus von 1697

Beschreibung

Zu verschenken gegen Rückbau / Abbau ist ein Fachwerkhaus von 1697.
Nur das Haus - nicht das Grundstück - gehört dem Beschenkten, dieser baut das Haus selbst zurück und an anderer Stelle wieder auf oder nutzt es als Materiallieferant.

Hier die Fakten:
Baujahr 1697
Standort: 06712 Zeitz
ehemaliges Wohnhaus der Hanfmühle,
schlichter zweigeschossiger Bruchstein-/Fachwerkbau,
Satteldach (ehemals Krüppelwalm),
originale Dachhäuschen, (wobei die wohl komplett eingefallen sind)
gestalterisch wichtig die Fensterläden;
letztes Gebäude am Stadtrand der Zeit vor 1800

Das Haus befindet sich in einem maroden Zustand.
Besichtigungen vor Ort sind nach Absprache jederzeit möglich. Telefonische Nachfragen selbstverständlich auch.

Das Haus steht unter Denkmalschutz, allerdings ist der mögliche Rückbau bereits mit dem Denkmalschutz abgesprochen und bewilligt.

Standort
AdresseSteintorvorstadt 
PLZ06712
StadtZeitz
Kreis/Reg.BezirkBurgenlandkreis
BundeslandSachsen-Anhalt
LandDeutschland
Map24.com
Lage in Google-Map
Preis: auf Anfrage
  Print  Email
Kategorie: Demontage
Typ: Private Anzeige
Anzahl Aufrufe : 8131
Erstellungsdatum : 12-02-2016
QRCode
Diesen QR-Code können Sie in Printmedien und am Fachwerkhaus selbst anbringen

Objekt-Daten

Baujahr: 1697
Etage(n): 2

Finanzielle Informationen

Preis:auf Anfrage

Immobiliendetails

eingetr. Denkmal
Sichtfachwerk
Partnerdaten
Contact Image
Name : Antje Kunze
Adresse : Steintorvorstadt
PLZ : 06712
Stadt : Zeitz
Bundesland : Sachsen-Anhalt
Staat : Deutschland


RSS Feed
rechtlicher Hinweis:

Alle Angaben beruhen auf Informationen des Verkäufers.
Fachwerkfreunde.de (Vertreten durch Andy Stützer) übernimmt keinerlei Haftung für evtl. nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben.
Der erfolgreiche Verkauf des Anwesens / Materials sowie anderweitige Sachverhaltsänderungen sind unserem Team unverzüglich mitzuteilen. Die Beschreibung des Denkmals (Objektexposé) wird dann auf entsprechenden Hinweis des Verkäufers entfernt. Schäden, die durch unterlassene oder fehlerhafte Informationen des Verkäufers entstehen, sind von diesem zu tragen.